To top
20 Apr

Der perfekte Heiratsantrag – #twashionsaysyes

Der perfekte Heiratsantrag

Eines kann ich euch sagen: Weder das erste Auto, noch die erste eigene Wohnung und auch nicht die erste große Reise, die ihr alleine antretet lassen euch so erwachsen fühlen, wie die gemeinsame Entscheidung, sich das Ja-Wort zu geben. Patrick und ich fühlen uns seitdem so alt. Oder anders: Wir denken, wir müssten uns jetzt erwachsen fühlen. Dabei sind wir gerade mal 25 und 27 Jahre alt. Nachdem ich Patricks Heiratsantrag mit einem lauten „Jaaa! Natürlich!“ beantwortet hatte, saßen wir mit einem Glas Champagner erschöpft und noch betäubt vor Aufregung da, sahen einander an und Patrick sagte den Satz, der auch mir auf den Lippen lag: „Wir sind doch eigentlich noch Babys.“. Aber von vorne…

Der perfekte Heiratsantrag – #twashionsaysyes

Aus verschiedenen Gründen möchte ich hier nicht allzu sehr ins Detail gehen, wie Patrick nun genau um meine Hand angehalten hat. Ich kann nur sagen, dass es perfekt war und er weder einen besseren Ort noch einen besseren Zeitpunkt oder Ring hätte wählen können. Wir sind jetzt seit etwas weniger als fünf Jahren zusammen. Tja. Und jetzt? Sind wir seit ziemlich genau einer Woche verlobt. VERLOBT. Dieses Wort muss man sich erst einmal auf der Zunge zergehen lassen. Schließlich sind wir doch noch Babys.

Es liegen sieben ziemlich turbulente Tage hinter uns und es machte uns so viel Spaß, all unseren Liebsten von der bisher größten Entscheidung unseres gemeinsamen Lebens zu erzählen. Es flossen viele Freudentränen und wir könnten nicht glücklicher sein. Gerade in diesem Moment weihen wir unseren Freundeskreis ein, da Patrick heute Abend seinen Geburtstag feiert.

Der perfekte HeiratsantragFühlt man sich jetzt wirklich erwachsener?

Diese Frage kann ich paradoxerweise immer noch mit „Nein.“ beantworten. Denn obwohl wir das Gefühl haben, jetzt zu den „alten“ zu gehören, fühlen wir uns nach längerem Nachdenken tatsächlich nicht viel anders. „Ich dachte immer, man fühlt sich nach dem Antrag irgendwie anders. Aber es hat sich einfach nichts verändert. Außer, dass wir jetzt halt heiraten.“. Ja, wir heiraten. Die Hochzeit ist für nächstes Jahr geplant und wir wollen in Würzburg feiern.

Wir haben uns in der kurzen Zeit unseres Verlobtseins (Ist das überhaupt ein Wort?) tatsächlich auch schon einige Locations angeschaut und in den nächsten Wochen werden wir die Entscheidung treffen. Generell gilt es jetzt so viele Entscheidungen zu treffen. Standesamt hier oder im Ausland. Zu zweit oder mit Familie. Welche Kirche. Welcher Pfarrer. Welche Location. Welches Essen. Welcher Brautstrauß. Welches Kleid. Oh mein Gott! Ich brauche ein Kleid. Ihr seht, in meinem Kopf geht die Post ab – und das noch mehr als sonst.

Ich möchte euch hier gerne auf die Reise zu unserer Traumhochzeit mitnehmen. Lasst mir doch gerne euer Feedback da, an welchen Hochzeitsthemen ihr speziell interessiert seid. Gerne auch privat in einer E-Mail an ines@twashion.com.

Danke an meinen liebsten Patrick, der sich so viel Mühe gegeben hat und nichts hätte besser machen können. Ich war so überrascht und habe bis zu dem großen Moment nicht das Geringste geahnt. Es war für mich definitiv der perfekte Heiratsantrag!

Ines Ballali
No Comments

Leave a reply